Die Idee des „Welcome Truck“ von Peter Praschinger entstand aus einer privaten, ehrenamtlichen Initiative mit dem Ziel, Flüchtlingen in Österreich eine bessere Versorgung zu ermöglichen.
Der Welcome Truck ist an ein Supermarktkonzept angelehnt, in dem Bewohner des Erstaufnahmezentrums Traiskirchen im Rahmen eines täglichen / wöchentlichen Guthabens Waren „einkaufen“ können.
Der Welcome Truck wird aber auch an anderen Standorten regelmäßig eingesetzt. Recht schnell reagieren wir auf Engpässe und packen den Truck mit Spenden voll und bringen sie dort hin, wo es gebraucht wird.
Zusätzlich dient der Welcome Truck als ein flexibles Instrument und ein Kompetenzzentrum für Flüchtlinge in Österreich. Der Truck wird zu einem Meeting Point umgebaut, wo auf Informations- oder Dienstleistungsbedürfnisse der Flüchtlinge eingegangen werden kann.
Der Truck bietet eine Infrastruktur zum Beispiel für kleine Deutschkurse, Therapiestunden, Essensverteilungen, Rechtsberatung aber auch für Freizeitaktivitäten.
Zentrale Anlaufstellen sind größere Flüchtlingsunterbringungen in Österreich. Der große Vorteil dabei ist die Mobilität, die es ermöglicht an den Stellen Hilfe anzubieten, an denen die Situation besonders Akut ist. Die letzten Monate haben gezeigt, dass sich diese Notstandsspitzen regelmäßig geografisch verlagern.